Bob der Streuner – James Bowen

20130715-165830.jpg
http://www.luebbe.de

Dieses Buch war wirklich etwas Besonderes. Normalerweise hätte ich es nicht gelesen, aber Dank einer Leserunde der Bastei Lübbe bekam ich die Chance auch mal was Anderesvauszuprobieren.
Die Freundschaft zwischen James und Bob ist genau das Glück das jeder Mensch braucht.

Der Blinkwinkel aus dem man London dank James sieht, ist mal ein komplett anderer. Dass Bob ihm zuläuft, bei ihm bleibt und sich eine lebenslange Freundschaft entwickelt ist das Beste was ihm passieren konnte. Aber nicht nur ein drogenabhängiger Straßenmusiker hat Probleme und Sorgen.

Ich wünsche jedem einen „Bob“ der mit einem durchs Leben geht. Und wer noch keinen hat sollte solange „Bob der Streuner“ lesen und sich von dieser wunderbaren Geschichte berühren lassen.

© Bettina Zipperle