Die Frauen von Tyringham Park – Rosemary McLoughlin

Cover

http://www.luebbe.de/Buecher/Historisches/Details/Id/978-3-404-16930-6

Wieder einmal durfte ich bei einer Leserunde der Bastei Lübbe mitwirken. Dieses Mal war es ein historischer Roman.

Cover: Das Cover ist sehr schön gestaltet. Man bekommt ein Gefühl für die aktuelle Mode und die Umgebung in der ein großteil der Handlung spielt.

Charaktere:

Die Frauen

Lily East: Die gutmütige Haushälterin auf „The Park“
Charlotte Blackshaw: Die älteste Tochter der Gutsherren. Sie litt ihre komplette Kindheit unter den Misshandlungen ihres Kindermädchens. Dadurch ist sie auch als junge Frau einfach nur bemitleidenswert.
Edwina Blackshaw: Die Frau von Lord Waldron, Mutter von Charlotte und Victoria, eine füchertlichere Mutter, neidisch, gehähssig und jähzornig.
Dixon: Das Kindermädchen, masochistisch, bösartig, misshandelt die Kinder

Story:

Zu Anfang verschwindet die kleine Victoria Blackshaw spurlos. Als sie nicht gefunden wird, läuft das Leben auf „The Park“ weiter. Leider gibt es viele Zeitsprünge, die eine flüssige Erzählung nahezu unmöglich machen. Charlotte die sich als Protagonistin herauskristallisiert muss in ihrem Leben viel erleiden, aber einen richtigen Draht zu ihr, findet man nicht. Es gibt viele Nebenschautplätze, die interessant klingen, dann leider aber nicht weiter ausgeführt werden.

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir ganz gut.

Das Buch konnte mich leider überhaupt nicht überzeugen. Es scheint, als hätte die Autorin alles mögliche in ein Buch stecken wollen. Tragische Familiengeschichte, das frühere Leben auf großen Herrschaftsanlagen während der Kriegszeit + einen historischen Auswanderroman. Die Ansätze sind sehr vielversprechend, aber leider nicht so gut ausgearbeitet.

Deswegen gibt es von mir leider nur 4 von 10 Buchsternen

© Bettina Zipperle

Advertisements

Lake Anna – Flucht des Herzens – Joanne St. Lucas

http://www.bookshouse.de/buecher/Flucht_des_Herzens___Lake_Anna/

*seufz* dieser Roman gehört auf jeden Fall zu den Büchern, die man mit einem Seufzer schließt und den Wunsch verspürt, die Autorin möge doch gleich noch ein paar Seiten schreiben.

Cover:  Das Cover ist sehr schön gestaltet mit dem hübschen Paar und den (Turtel-)Tauben. Es lädt auf jeden Fall direkt zum Lesen ein und verbreitet schonmal eine tolle und ruhige Stimmung.

Charaktere:

Alexandra Summers: Die Gute ist eine toughe Frau, hat aber innerhalb von wenigern Stunden einiges durchgemach und alles verloren. Verlobung gelöst, beste Freundin auf den Mond geschossen und Karriere im Eimer. Kurzerhand packt sie ihre Sachen, nimmt einen streunenden Hund auf und fährt mit ihrem Mini in die Pampa nach Lake Anna, wo ihr (gemeinsam mit ihrem Bruder) eine Hütte gehört. Ob sie sich dort von den Schicksalsschlägen erholt?!

Josh Bennett: Ein rustikaler, gutaussehender Typ (was sonst, bei Johanna St. Lucas ;P ), der gemeinsam mit seinen 2 Brüdern das Sorgerecht für deren Neffen bekommt. Mit einem Kind in Shanes Alter ist es nie leicht, vor allem wenn dieses mehrmals durch Pflegefamilien gereicht wurde. Kurz darauf gibt es eine „NEUE“ in Lake Anna, die Josh so gar nicht leiden kann – schließlich ist sie eine von diesen „Aussteigern“.

Auf jeden Fall handel es sich hier um ein empfehlenswertes, romantisches und dramatisches Buch. Voller Emotionen kann man sich in Alex hineinfühlen.

Als ich die letzte Seite gelesen hatte, musste ich erstmal tief Luft holen und mein Herz seufzte abgrundtief. Zum einen weil es so ein schönes Buch war und zum andere, weil es leider schon vorbei war.

Für alle die Liebesromane mögen ❤

9 von 10 Buchssternen

© Bettina Zipperle