Die Kronprinzessin – Selection IV – Kiera Cass

Die_Kronprinzessin

Mehr zum Buch

Nach den ersten drei Büchern der Selection-Reihe, konnte ich es kaum erwarten, diesen Teil zu lesen. Kiera Cass hat so einen packenden Schreibstil, es gibt immer wieder unerwartete Wendungen, Dramen und Glücksmomente. Davon konnte sie mich  in diesem Teil wieder überzeugen, auch wenn mir am Anfang das Lesen schwerfiel. Eadlyn hat auf den ersten Blick nicht so einen typischen „Heldencharakter“ wie America, somit fühlt man sich in den ersten Momenten nicht unbedingt zu ihr hingezogen. Zudem sind inzwischen so viele Jahre vergangen, seit dem Casting um Maxon und America, da hätte ich gerne gewusst, was direkt nach dem 3. Teil passiert ist.

Da Kiera Cass ihrem Schreibstil und somit auch der Erzählperspektive treugeblieben ist, erfährt man von Maxon und America nur wenig. Auch wenn das schade ist, habe ich mich dann doch voll auf die Geschichte eingelassen und versucht, es als „neue“ Geschichte zu sehen, in der man alten Bekannten begegnet. Aus diesem Aspekt ist der vierte Teil dann sehr gelungen. Auf Eadlyns Schultern lasten viele Sorgen, vor allem auch um ihre Familie. Da sie schon immer mit dem Wissen aufgewachsen ist, dass sie mal zur Königin gekrönt wird, will sie auch für alles eine Lösung finden – das macht sie sehr sympathisch. Ich bin sehr gespannt, für welchen der jungen Männer sie sich schlussendlich entscheiden wird. Ihre engere Auswahl gefällt mir schon sehr gut und es wird mit Sicherheit noch sehr spannend, aber bis zum nächsten Teil müssen wir wohl noch etwas warten…

9 von 10 Buchsternen

© Bettina Dworatzek

Advertisements

Verhängnisvolle Flucht – Boston Police 3 – Jane Luc

Verhängnisvolle_Flucht

Mehr zum Buch

Der dritte Teil der Boston-PD-Reihe startet etwas anderst. Um genau zu sein, tanzt er sowieso etwas aus der Reihe, da Jared, um den es hier vorrangig geht, gar nicht mehr zum Boston PD gehört. Seine fast Ex-Frau dafür schon. Und somit haben wir schon den nächsten Grund, warum dieser Teil besonders ist. Der Protagonist ist nämlich (noch) verheiratet und kennt die Liebe seines Lebens schon. Dass er gerade dabei ist, nicht nur sie, sondern seinen Job und fast sein Leben zu verlieren, macht aus dem dritten Teil eine rasante und spannende Story.

Während seiner verdeckten Ermittlungen für die DEA gerät er selbst in Verdacht, entführt Judy und versucht mit ihr herauszufinden was passiert ist. Natürlich lässt Jane Luc auch wieder altbekannte und so vertraute Charaktere auftauchen.

7 von 10 Buchsternen für einen spannenden dritten Teil.

Über die Autorin

© Bettina Dworatzek

Mittenrein ins Leben – Maria Linke

Mitten rein ins Leben

Das Cover hat mich sofort angesprochen. Es ist in toll abgestimmten Farben gehalten und passt sehr gut zur Story.

Sympathische Charaktere, lustige und dramatische Wendungen zeichnen den Roman von Maria Linke aus. Es hat mir gut gefallen, auch wenn es meine Erwartungen durch den Klappentext und die Kurzbeschreibung leider nicht ganz getroffen hat.

Es ist immer wieder schön, wie ermutigend Geschichten sein können, in denen verschiedene Personen verschiedenen Alters einfach zusammenhalten und gemeinsam etwas auf die Beine stellen.

7 von 10 Buchsternen

© Bettina Dworatzek

Die Sturmrose – Corina Bomann

Die Sturmrose

Dieses wunderschöne Cover passt mal wieder wunderbar zur Geschichte. Die Verschmelzung eines alten Anlegesteges und der rauen See mit den Blüten eines Rosengewächses und strahlendem Sonnenschein auf blauem Himmel.

Durch die Handlung geführt wird der Leser durch Annabell Hansen, eine Frau mittleren Alters mit einer Tochter im Kindergartenalter. Man erfährt alles über sie, denn sie erzählt ihre ganze Lebensgeschichte – von dem Tag als ihre Mutter verschwand, bis zu dem, als sie ein Schiff namens Sturmrose kauft. Auch die Personen, die ihr nahestehen lernt man kennen.

Corina Bomann hat es mit diesem Roman geschafft, ganz einfühlsam die Geschichte von Menschen zu erzählen, die zu DDR-Zeiten Kinder waren. Jede Familie ist sicher in irgendeiner Weise von den Stasi-Zeiten gekennzeichnet.

Ein wundervoller Roman, der die Nach-DDR-Thematik mal aus einer anderen Sicht darstellt.

9 von 10 Buchsternen

© Bettina Dworatzek

Dark Ages – Kathrin Lichters

Heute möchte ich euch die ersten beiden Bücher einer genialen Jugend-Fantasy-Reihe vorstellen.

11249289_884843778268746_1928844050_o

Prinzessin der Feen ist der Auftaktroman der Dark Ages-Reihe von Kathrin Lichters.

Lily – ein ganz normales Mädchen, entflieht der verkorksten Beziehung zu ihrer Mutter, indem sie zu ihrer Tante und ihrem Onkel aufs Land fährt. Doch dort geht erst alles richtig los.
Sie erfährt nicht nur, dass sie eine Fee ist, sondern dass sie sogar die Prinzessin des Feenvolkes sein soll.
Gemeinsam mit ihren Gefährten durchlebt sie magische Abenteuer in einer fantastischen Welt.

11801165_884843864935404_1963555096_o

Wie der Titel des zweiten Teils schon sagt, ist es klar, dass Lily irgendwann auch Königin werden soll.

Kathrin Lichters hat hiermit eine geniale neue Welt erschaffen. Von Liebe, Freundschaft, Familie und Treue bis hin zu Bosheit, unerwiederter Liebe und Verrat hat sie hier alles unbeschreiblich gut umgesetzt. Man leidet, liebt und lacht mit Lily.

Bei diesen wunderschönen Covern und der detaillierten und liebevoll gestalteten Handlung, kann ich hier nur eine absolute Leseempfehlung aussprechen.

Den dritten Teil schreibt Kathrin Lichters im Moment. Ich bin sehr gespannt, wie es damit weitergeht.

10 von 10 Buchsternen für diese tolle Reihe.

© Bettina Dworatzek

Das Zeugenkussprogramm – Eva Völler

Das_Zeugenkussprogramm

Mehr Infos zum Buch

Hiermit hat Eva Völler mich mal wieder überrascht. Im Genre Jugendbuch kenne ich Sie bisher nur von der Zeitenzauber-Trilogie, die ich sehr gerne mag.

Nun also ein Jugendroman, der in Deutschland spielt; in dem Emmy (ein Mädchen wie du und ich 😀 ) ins Zeugenschutzprogramm aufgenommen werden muss, weil ihre Mutter mal wieder den falschen Freund hatte und zu allem Übel auch noch angeschossen wurde. Wäre da nicht die liebe Oma, die Liebesromane schreibt und für diese zu jeder Tages- und Nachtzeit und an jedem Ort fröhlich in ihr Diktiergerät plappert.

Alle Charaktere sind sympathisch, das Cover passend gestaltet und der Schreibstil sprüht vor Witz und jugendlichem Humor.

Für mich ist es ein genialer Jugendliebesroman mit Spannung und Witz. Auch wenn das Meiste sicher nicht im echten Leben so wäre, kann man sich super mit Emmy identifizieren, sich in sie hineinversetzen und mit ihr in der Achterbahn der Gefühle mitfahren. Die Personen sind von Eva Völler liebevoll gestaltet und wachsen einem mit ihrer Art und ihren Macken richtig ans Herz.

8 von 10 Buchsternen dafür

© Bettina Dworatzek