Wolke 7 ist auch nur Nebel – Mara Andeck

Wolke_7_ist_auch_nur_Nebel

Mehr zum Buch

Moya und Lena sind gerade mit dem ABI fertig und planen schon seit langem, danach Work and Travel in Australien zu machen. Um sich die Flüge zu finanzieren, jobben sie. Die beiden sind beste Freundinnen, haben zur Liebe aber ganz unterschiedliche Einstellungen. Kurzerhand meldet Lena Moya bei einem wissenschaftlichen Liebesexperiment an, für das es 300€ Entschädigung gibt.
Während Lena wegen Patrick Herzschmerz hat, stürzt Moya sich also mit ihrer logischen Art in das Experiment – ein Stück weit auch, um zu versuchen, Liebe zu definieren.

Luke ist die meiste Zeit dabei. Er ist Auszubildender Kameramann bei der Produktionsfirma, die für das Filmen des Liebesexperiments beauftragt ist.

Ich fand das Lesen total entspannend und sehr lustig. Vor allem, wie die jeweiligen Forschungsergebnisse im Buch eingebaut sind.
Meinen ersten Eindruck zu diesem Buch habe ich von der Hörprobe in der Lesejury. Damals hoffte ich auf ein lustiges, leichtes und lockeres Lesevergnügen.

Ich kann nur sagen, ich liebe dieses Buch! Und ja, meiner Meinung nach gibt es die Liebe wirklich 😉

9 von 10 Buchsternen

© Bettina Dworatzek

Denn mir entkommst du nicht – Christine Drews

Denn_mir_entkommst_du_nicht

Mehr zum Buch

Das Cover lässt erahnen, dass der Fall, um den es in diesem Kriminalroman geht, etwas mit Kindern zu tun hat. Wie hier tatsächlich die Verbindung besteht, hat mich sehr überrascht. Die Spannung wurde bis zum Ende hoch gehalten.

Charlotte, unsere Protagonistin, ermittelt in einem Mordfall an einer Prostituierten. Sie ermittelt mit Verstand, detailgetreu und zieht aufgrund ihres Studiums psychologische Faktoren in Betracht. Gleichzeitig versucht sie, was für Kriminalromane beinahe schon klischeehaft ist, ihr Privatleben aufrecht zu erhalten. Sie hat einen Mann, einen kleinen Sohn Felix und eine Stieftochter.

Käfer ist Charlottes Partner. Er versucht seit geraumer Zeit mit seiner Frau ein Kind zu bekommen. Deshalb nimmt ihn der aktuelle Fall auch sehr mit.

Gomez ist ein ehemaliger Kurier aus der Prostitutions- und Drogenszene, der die Leiche findet und deswegen zum Hauptverdächtigen wird.

Der Fall, den die beiden Ermittler versuchen zu lösen, ist echt heftig. Jemand treibt sein Unwesen und tötet Frauen auf brutale Art und Weise. Der Weg der Ermittler führt sowohl in die Prostitutions- als auch Drogenszene sowie in eine gynökologische Klinik, in der Abtreibungen vorgenommen werden.

Leider bin ich etws enttäuscht, da sich viele Paralleln zu den Pia-Korittki-Krimis von Eva Almstädt auftun, was ich absolut nicht erwartet hätte.
Trotzdem ist es ein guter, zum Teil etwas brutaler Krimi, der für mich eher eine Tendenz zum Thriller hat.

6 von 10 Buchsternen

© Bettina Dworatzek

Glück ist, wenn man trotzdem liebt – Petra Hülsmann

Glück ist wenn man trotzdem liebt

Mehr zum Buch

Dieses Buch hat ein supertolles Cover. Doch dieses Mal hat mich vor allem der Titel angesprochen. … wenn man trotzdem liebt … Trotz Macken? Trotz Fehlern? Trotz Unstimmigkeiten?

Isabelle Wagner, die Protagonistin, ist der Inbegriff eines Gewohnheitstieres. Sie hat ihren Alltag komplett strukturiert und hasst es, wenn sie an den Abläufen etwas ändern muss. Seit Jahren arbeitet sie als Floristin im Laden von Brigitte, den sie irgendwann übernehmen will. Mit ihrer „Gewohnheits-Macke“ ließ sie mich immer wieder schmunzeln. So auch, als das Restaurant gegenüber einen neuen Besitzer erhält und so ihre Mittagessensgewohnheit durcheinander gebracht wird.

Jens Thiel ist Chefkoch und Inhaber des neuen Restaurants gegenüber. Er ist ein direkter Typ, gerne etwas sarkastisch und kocht die leckersten Sachen, über die ich je gelesen habe *schmacht*
Für eine Weile hat er seine Halbschwester Merle an der Backe, da ihre Eltern Archäologen sind und für eine Ausgrabung verreisten. Merle geht noch zur Schule und steckt mit ihren fast 17 Jahren in einer typischen „ausprobier-Teenie-Phase“. Doch zwei Dinge sind für sie klar – sie will, genau wie Jens, Köchin werden und Jens braucht unbedingt eine Frau.

Dann hätten wir da noch die gute Seele des Buches – Knut. Er kommt auch schon in den anderen Bänden von Petra Hülsmann vor (die ebenfalls in der Hamburger Gegend spielen) und hat mich am allerschnellsten um den Finger gewickelt. Solche Charaktere wünscht man sich in die Wirklichkeit! In diesem Buch, bekommt Knut auch etwas Liebe ab 😉

Petra Hülsmann hat hier wundervolle Charaktere geschaffen. Jede einzelne Seite fühlt man mit den Protagonisten mit, lacht mit ihnen, sorgt sich um sie und weint mit ihnen. vor allem Isa hat es mir mit ihrem, auf den ersten Blick, naiven und etwas verschrobenen Charakter angetan. Hätte ich dieses Buch nicht im Rahmen einer Leserunde gelesen, hätte ich es wohl in wenigen Stunden durchgehabt.

Mit diesem Buch hat Petra Hülsmann meinen 1. Eindruck bestätigt und die Erwartungen erfüllt. Es gab tolle, mitreißende Charaktere, herzzerreißende Szene und trotzdem hat es sich leicht und locker gelesen. Also ein absolutes MUSS für die Urlaubszeit 🙂

9 von 10 Buchsternen

© Bettina Dworatzek

Helenas Geheimnis – Lucinda Riley

Helenas Geheimnis von Lucinda Riley

Helenas Geheimnis von Lucinda Riley

Mehr zum Buch

Das Cover hat mich vom ersten Moment an verzaubert. Mediterraner Flair und eine geheimnisvolle Atmosphäre umgeben Pandora – das Haus, das Helena von ihrem Onkel geerbt hat und in dem sie mit ihrer Familie den Sommer verbringen will. Doch es ist nicht das erste Mal, dass sie auf Zypern ist. Jahre zuvor hat sie hier ihren Onkel besucht.
Mittlerweile sind viele Jahre vergangen. Mittlerweile ist die ehemalige Baletttänzerin Mutter von 3 Kindern. Aus liebe zu ihrem ältesten Sohn Alex, hat sie damals das Tanzen aufgegeben.

Alex ist 14 Jahre alt und Helenas Sohn. Wer sein leiblicher Vater ist, weiß er nicht ,denn darüber schweigt Helena. Er ist ein sehr intelligenter Junge und da er weiß, dass seine Mutter hier früher Zeit verbracht hat, hofft er, etwas über seine eigene Herkunft herauszufinden.

Helena birgt ein großes Geheimnis, das über die Jahre von weiteren kleinen Geheimnissen geschützt wurde. Doch Pandora hat etwas an sich, das die Geheimnisse ans Licht bringt.

Als Leserin fiel es mir anfangs schwer, dranzubleiben, weil man viel im Unklaren gelassen wird. Aber je mehr man Helena und ihre Familie kennenlernt und je mehr man das eigentliche Geheimnis erahnen kann, desto mehr hat mich das Buch gefesselt. Am Ende konnte ich es kaum noch aus der Hand legen.

Der Titel drückt schon sehr klar aus, was der Kern der Geschichte ist. Insofern wurde mein erster Eindruck bestätigt und meine Erwartungen, dank unerwarteter Wendungen erfüllt 🙂

Ein wirklich toller Roman über Geheimnisse in der Familie und wie Liebe vertrauen schafft, alles offen zu legen.

8 von 10 Buchsternen

© Bettina Dworatzek

Atemlose Jagd – Jane Luc

Atemlose_Jagd

Mehr zum Buch

Teil 4 der Boston Police Reihe

Charlotte, genannt Charlie ist Gerichtsmedizinerin und unterstützt mit ihrer Arbeit immer wieder das Bostoner PD. Dieses Mal arbeitet sie mit den uns bekannten Detectives an einem wirklich schrecklichen Fall und wird eines Abends selbst Zeugin eines Mordes.

Geno Coleman ist der Bruder von Dominic (den wir seit dem 1. Band der Reihe kennen). Eigentlich ist er Architekt, doch als er gemeinsam mit Charlie Zeuge eines Mordes wird, mutiert er zum Aushilfs-Cop. Zudem verliebt er sich in Charlie und versucht, diese zu erobern.

Ein grausamer Mörder treibt seit längerem sein Unwesen und das Team des Bostoner PD ist ihm auf der Spur.
Jane Luc hat mal wieder voll ins Schwarze getroffen. Alle bekannten Charaktere tauchen wieder auf. Vom Anfang bis zum Ende ist es spannend, sowohl im aktuellen Fall, als auch was die privaten Beziehungen betrifft.

Ein wirklich toller 4. Teil. Ich habe sehr viel Respekt vor Jane Luc, die es in meinen Augen geschafft hat, alle 4 Bücher auf dem gleichen Level zu halten (was man ja leider nicht von jeder Buchreihe sagen kann).

9 von 10 Buchsternen

© Bettina Dworatzek