Denn mir entkommst du nicht – Christine Drews

Denn_mir_entkommst_du_nicht

Mehr zum Buch

Das Cover lässt erahnen, dass der Fall, um den es in diesem Kriminalroman geht, etwas mit Kindern zu tun hat. Wie hier tatsächlich die Verbindung besteht, hat mich sehr überrascht. Die Spannung wurde bis zum Ende hoch gehalten.

Charlotte, unsere Protagonistin, ermittelt in einem Mordfall an einer Prostituierten. Sie ermittelt mit Verstand, detailgetreu und zieht aufgrund ihres Studiums psychologische Faktoren in Betracht. Gleichzeitig versucht sie, was für Kriminalromane beinahe schon klischeehaft ist, ihr Privatleben aufrecht zu erhalten. Sie hat einen Mann, einen kleinen Sohn Felix und eine Stieftochter.

Käfer ist Charlottes Partner. Er versucht seit geraumer Zeit mit seiner Frau ein Kind zu bekommen. Deshalb nimmt ihn der aktuelle Fall auch sehr mit.

Gomez ist ein ehemaliger Kurier aus der Prostitutions- und Drogenszene, der die Leiche findet und deswegen zum Hauptverdächtigen wird.

Der Fall, den die beiden Ermittler versuchen zu lösen, ist echt heftig. Jemand treibt sein Unwesen und tötet Frauen auf brutale Art und Weise. Der Weg der Ermittler führt sowohl in die Prostitutions- als auch Drogenszene sowie in eine gynökologische Klinik, in der Abtreibungen vorgenommen werden.

Leider bin ich etws enttäuscht, da sich viele Paralleln zu den Pia-Korittki-Krimis von Eva Almstädt auftun, was ich absolut nicht erwartet hätte.
Trotzdem ist es ein guter, zum Teil etwas brutaler Krimi, der für mich eher eine Tendenz zum Thriller hat.

6 von 10 Buchsternen

© Bettina Dworatzek

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s