Die Tage, die ich dir verspreche – Lily Oliver

die_tage_die_ich_dir_verspreche

Mehr zum Buch

Gwen ist gerade erst 19 Jahre alt geworden und hat eine schlimme Zeit hinter sich. Denn sie war krank und konnte nur Dank eines Spenderherzes wieder gesund werden. Alle freuen sich für sie, doch sie selbst ist todunglücklich – denn sie weiß, dass ein Mensch, den jemand anderes sicher gelibt hat, für sie sterben musste.
Deshalb fasst sie einen Entschluss. Sie will ihr Herz an jemanden verschenken, der es zu schätzen weiß. Also platziert sie einen entsprechenden Eintrag in einem Forum für Herzkranke.

Noah ist Student und Moderator des Forums. Er bietet damit eine Plattform, in der Gleichgesinnte und deren Familien Trost, Zuspruch und Hoffnung finden. Seine Mutter ist Herzchirurgin. Als Noah Gwens Eintrag sieht, hält er sie für einen Lügnerin und die Sache für einen sehr dummen und echt üblen Scherz. Dass widerum seine dumme Antwort zur Folge hat, dass sie am nächsten Tag vor seiner Tür steht, um ihm ihr Herz zu schenken, hätter er nicht erwartet.

Diese Story hat echen Tiefgang und behandelt die Thematik der Organtransplantation aus einem sensiblen und gleichzeitig anschaulichen Blickwinkel. Lily Oliver hat einen sehr angenehmen Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt.

Dass es hier darum geht, dass Noah versucht, Gwen dazu zu bringen, ihre Ansicht zu ändern und ihr Leben wieder zu genießen, war klar. Das war auch für mich der Bezug zum Titel des Buches. Aber dass es auch mich nachdenklich machen würde, hatte ich nicht erwartet.

Dieses Buch hat mich 2 Dinge gelehrt.
1. Dankbar zu sein, dass ich gesund bin und meine Familie auch.
2. Zu sagen, was ich möchte und nicht darauf zu warten, dass andere es erraten.

10 von 10 Buchsternen

© Bettina Dworatzek

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s