Frühstück mit Meerblick – Debbie Johnson

Fruehstueck mit Meerblick von Debbie Johnson

Mehr zum Buch

Laura hat etwas durchgemacht, das schlimmer kaum sein könnte. Vor 2 Jahren verstarb ihr Mann ganz plötzlich und lässt sie mit den Kindern zurück. Nach einer schlimmen Trauerphase ist Laura bewusst, dass sich etwas ändern muss.
Kurzentschlossen bewirbt sie sich auf eine skurrile Anzeige, um im Sommer in einem Café an der Küste von Dorset zu arbeiten.
Unerwarteterweise bekomt sie den Job und fährt mit Lizzie und Nate dorthin. Beim Food Comfort Café handelt es sich aber um alles andere als ein normales Café, wie Laura schnell feststellt.

„Frühstück mit Meerblick“ ist kein normaler Liebesroman und trotz witziger Szenen, die mich zum Kichern brachten, auch keine allzu leichte Lektüre.

Der Schreibstil von Debbie Johnson hat mir gut gefallen, wobei sie eine Vorliebe für englische Serien hat, die ich nicht kenne und so manche Vergleiche für mich nicht nachvollziehbar waren. Das tat dem Buch aber keinen Abbruch.
Das Cover ist modern gestaltet und passt gut zu dem Ambiente, das das Buch vermittelt.
Ich bin sehr gerührt von diesem Roman und empfehle ihn allen herzensguten, verrückten und mutigen Frauen.

8 von 10 Buchsternen

© Bettina Dworatzek

Landliebe – Jana Lukas

Landliebe von Jana Lukas

Mehr zum Buch

Mehr zur Autorin

Im Wein liegt die Wahrheit Liebe

Das Cover finde ich super schön. Es strahlt Frühlingsgefühle, Wärme und Fröhlichkeit aus. Zudem finde ich den Untertitel ja echt zum Schießen.

Ellie braucht 10.000€ – und das so bald wie möglich. Da kommt die Schnapsidee ihrer besten Freundin wie gerufen: Einfach schnell bei „Landliebe“ mitmachen – der TV Show, in der Landwirte nach der wahren Liebe suchen.
Gegen ihren Willen wird sie in ein Dirndl gequetscht (schließlich kommt sie aus München – und da laufen ja alle Frauen in Dirndl rum) und ordentlich aufgebrezelt.

Auf dem Weingut an der Mosel lernt sie Winzer Tom kennen. ein totaler Sturkopf, der nur seien Weinberg im Kopf hat.

Jana Lukas schreibt mit Charme, Witz und viel Gefühl. Ihre Charaktere sind liebenswürdig und zum Haare raufen. 😉
Der Schreibstil ist total angenehm und die Wendungen kommen immer wieder so unerwartet, dass ich gar nicht aufhören konnte, zu lesen.

Fazit: „Bauer sucht Frau“ auf hohem Niveau

PS: Wo zum Kuckuck ist denn das Moseltal? Jetzt will ich da unbedingt hin und mir einen Sonnenuntergang auf dem Weinberg anschauen. Und wo ist meine Flasche Wein?!

10 von 10 Buchsternen

© Bettina Dworatzek