LitLoveSpecial – Anne Jacobs

anne_jacobs
Foto © Fotostudio Marlies GbR

Bekannt ist mir die Autorin Anne Jacobs vor allem wegen der „Tuchvilla“. Bei dieser Reihe sind mittlerweile alle drei Teile erschienen.
Dieses Jahr im November – passend zur LitLove – wird im Blanvalet Verlag noch „Das Gutshaus“ erscheinen.

Die Tuchvilla liegt noch auf meinem SuB – bzw. befindet sich als eBook lesebereit auf meinem iPad. Bis zur LitLove ist gar nicht mehr so viel Zeit, um alles zu lesen, was ich möchte, aber vielleicht schaffe ich es ja zumindest noch, den ersten Band der Tuchvilla-Trilogie zu lesen.
Die Lesung von Anne Jacobs aus “ Das Gutshaus“ werde ich auf keine Fall verpassen.

Wer mehr über diese, wie ich finde sehr sympathische Frau erfahren möchte, findet hier ein Interview.

Advertisements

LitLoveSpecial – Susanne Goga

susanne_goga
Foto © Myriam Topel

Von Susanne Goga sind beim Diana Verlag beispielsweise erschienen:
„Der verbotene Fluss“
„Der dunkle Weg“
„Das Haus in der Nebelgasse“
Alle Romane spielen Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts.
Auf der LitLove wird sie Letzteres dabeihaben, das im Januar diesen Jahres erschienen ist.

Auch Historische- und Kriminalromane gehören zu ihrem Repertoire.

Alle ihre Romane versprechen eine mitreißende Geschichte, eine mutige Protagonistin und Geheimnisse, die es aufzudecken gilt.
„Der dunkle Weg“ liegt noch bei mir auf dem SuB. Das will ich unbedingt noch vor November lesen 🙂

LitLoveSpecial – Anne Freytag

anne-freytag
Foto © Michael Tasca / Studio Tasca

Anne Freytag war auf der letzten LitLove schon dabei. Dort durfte ich sie bei einer Podiumsdiskussion erleben. In meinen Augen ist sie eine polarisierende Persönlichkeit, die sich nicht scheut, auch mal etwas provokativ zu sein, indem sie einfach sagt, was sie denkt. Gelesen habe ich bisher nichts von ihr.
Den Titel ihres aktuellen Buches finde ich aber sehr genial. Hat nicht jeder von uns hin und wieder „Den Mund voll ungesagter Dinge„?

Aber eines weiß ich über sie. Sie schlemmt gerne. 🙂
Unter #annefreytagschlemmt postet sie total lecker aussehendes Essen.

Mal sehen, welches mein erstes Buch von ihr sein wird – zumal sie auch unter dem Pseudonym Ally Taylor Romane für Erwachsene schreibt.

LitLoveSpecial – Countdown

PinkLady_lit.Lov_mit Datum

Noch genau 11 Wochen, dann öffnet die Randomhouse-Verlagsgruppe in München wieder ihre Türen.
Ich freue mich schon riesig, denn die LitLove2016 war einfach genial. Ich konnte Autoren und deren Bücher auf eine ganz neue Art kennenlernen.
Es warten 2 Tage voller Leselust, gespanntem Lauschen bei den Lesungen, interessiertem Zuhören und Mitreden bei den Talk-Runden und Autogramme sammeln bei den Meet & Greets auf mich.
18 Autorinnen sind dieses Mal dabei. Besonders freue ich mich schon auf die Lesungen. Ich persönliche erlebe Bücher dadurch nochmal auf eine ganz andere Weise – unabhängig davon, ob ich sie schon kannte, oder nicht.
Ein Highlight für mich ist, dass Lucinda Riley dieses Mal dabei sein wird. Ich habe schon viele ihrer Bücher gelesen und bin echt gespannt, sie kennenzulernen.

Letztes Jahr bin ich sozusagen unvorbereitet zur LitLove gegangen. Ich wusste ja nicht, was mich erwarten würde. Dieses Mal gehe ich gut vorbereitet und möchte euch gerne daran teilhaben lassen. Deshalb stelle ich euch in den nächsten Wochen die Autorinnen vor, die kommen werden.

Das LitLove-Team hat sich ein tolles Programm überlegt, das mich vor ein großes Problem stellt … das Luxusproblem: Alles ist toll – ich kann mich aber nicht zerreißen.
Ich wünschte sooo sehr, Hermines Zeitumkehrer würde funktionieren …

Hiermit ist mein Persönlicher Countdown offiziell gestartet 🙂LitLove_Logo2017

Winterglück – Debbie Macomber

Winterglueck von Debbie Macomber

Mehr zum Buch

Die RoseHarbor-Reihe besteht aktuell aus 6 Bänden, wobei Band 4 ein reines eBook ist und auch von der Erzählperspektive etwas abweicht 😉
In jedem Buch spielt Jo Marie Rose eine wichtige Rolle. Nachdem ihr über alles geliebter Mann bei einem Army-Einsatz verunglückte, kauft sie vom Geld der Lebensversicherung ein Bed & Breakfast. Dieses wird nicht nur ihr zum Segen, sondern lässt auch andere ihren Frieden finden.

So sind in diesem Band Abby Kincaid und Joshua Weaver Jo Maries Gäste. Beide sind eher unfreiwillig in Cedar Cove, wobei beide von hier stammen.

Es macht richtig Spaß, die drei Handlungsstränge zu verfolgen, zu sehen, wie die Personen sich entwickeln und am Ende irgendwie alles gut wird.
Das macht Mut, dass auch im wahren Leben alles gut werden kann.

Das Cover finde ich sehr gelungen und stimmig. Besonders gefällt mir der Schriftzug „Winterglück“ da dieser eingeprägt und mit glänzender Farbe gedruckt wurde.
Auf jedem Cover der Buchreihe ist ein Fenster abgebildet, dessen Fensterbrett der Jahreszeit entsprechend dekoriert ist.

Der Schreibstil von Debbie Macomber ist sehr angenehm zu lesen. Ich habe mich direkt in das liebevoll eingerichtete Bed & Breakfast hineingelesen und bin mit einer inneren Ruhe und einem positiven Gefühl wieder daraus aufgetaucht.

9 von 10 Buchsternen

© Bettina Dworatzek

Frühstück mit Meerblick – Debbie Johnson

Fruehstueck mit Meerblick von Debbie Johnson

Mehr zum Buch

Laura hat etwas durchgemacht, das schlimmer kaum sein könnte. Vor 2 Jahren verstarb ihr Mann ganz plötzlich und lässt sie mit den Kindern zurück. Nach einer schlimmen Trauerphase ist Laura bewusst, dass sich etwas ändern muss.
Kurzentschlossen bewirbt sie sich auf eine skurrile Anzeige, um im Sommer in einem Café an der Küste von Dorset zu arbeiten.
Unerwarteterweise bekomt sie den Job und fährt mit Lizzie und Nate dorthin. Beim Food Comfort Café handelt es sich aber um alles andere als ein normales Café, wie Laura schnell feststellt.

„Frühstück mit Meerblick“ ist kein normaler Liebesroman und trotz witziger Szenen, die mich zum Kichern brachten, auch keine allzu leichte Lektüre.

Der Schreibstil von Debbie Johnson hat mir gut gefallen, wobei sie eine Vorliebe für englische Serien hat, die ich nicht kenne und so manche Vergleiche für mich nicht nachvollziehbar waren. Das tat dem Buch aber keinen Abbruch.
Das Cover ist modern gestaltet und passt gut zu dem Ambiente, das das Buch vermittelt.
Ich bin sehr gerührt von diesem Roman und empfehle ihn allen herzensguten, verrückten und mutigen Frauen.

8 von 10 Buchsternen

© Bettina Dworatzek

Frisch getraut – Rachel Gibson

Frisch getraut von Rachel Gibson

Frisch getraut von Rachel Gibson

Mehr zum Buch

Personen & Inhalt
Clare
ist Liebesromanautorin und hat 3 beste Freundinnen, die ebenfalls Autorinnen sind. Am Tag nach der Hochzeit einer dieser Freundinnen erwacht Clare in einem fremden Hotelzimmer, ausgerechnet in den Armen von Sebastian, dem Sohn des Gärtners ihrer Mutter, der ihr die Kindheit zum Albtraum gemacht hat.

Plot & Stil
Wie von Rachel Gibson gewöhnt, war der Schreibstil sehr gut lesbar, lies mich die Gefühle von Clare nachempfinden und mich so in die Geschichte eintauchen. Ich muss aber auch ehrlich sagen, dass die Handlung mich dieses Mal nicht so sehr mitgerissen hat, wie ich es ansonsten von Rachel Gibson oder vergleichbaren Autorinnen gewöhnt bin. (Was aber auch daran liegen kann, dass ich einfach mega im Stress war …)

7 von 10 Buchsternen

© Bettina Dworatzek