Die Reenergize-Formel – Dr. Simone Janßen, Niklas Hobacher

[Werbung – Rezensionsexemplar]

Der evolutionäre Baukasten für Energie und Glück

„Gesunde Ernährung liegt voll im Trend. Was jedoch tatsächlich gesund ist, dazu gibt es mehr Informationen und Meinungen als Fakten und auch mehr, als ein durchschnittliches Gehirn verarbeiten kann. […] Nahezu täglich kommen Informationen hinzu, die bereits vorhandenes Wissen stützen, stürzen oder einen Aspekt beleuchten, den vorher noch keiner bedacht hat.“

Die Reenergize Formel – Topicus Verlag

Damit sprechen mir die Autoren aus der Seele.
Wenn ich ganz ehrlich bin, dann habe ich dieses Rezensionsexemplar schon ganz schön lange. Ich habe es aber jetzt erst geschafft, es fertig zu lesen. Nicht etwa, weil ich es aus Langeweile zur Seite legen musste oder weil es schlecht geschrieben ist (im Gegenteil – es informiert mit Witz und Charme und überzeugt mit logisch nachvollziehbaren Fakten). Es sind einfach zu viele gute Informationen, die vermittelt werden und da ich mich in den letzten 2 Jahren viel und intensiv mit Ernährung und Gesundheit beschäftigt habe, gab es einfach viele Informationen im Kopf zu sortieren, es musste sich auch einfach setzten und verarbeitet werden.

Dr. Simone Janßen und Niklas Hobacher informieren auf ~ 300 Seiten, wie wir uns „reenergizen“ können. Was es also bedarf, um voller Energie zu sein und uns gut zu fühlen. Um dahin zu kommen, beginnen die beiden mit der Erklärung ganz vorn – bei der Evolution und wie diese eigentlich funktioniert – und welche Auswirkungen das im Hier und Jetzt auf uns hat. Das gab einige Aha-Effekte bei mir. Wenn man seinen Körper und die Funktionen nämlich (zumindest laienhaft) vom Grund auf versteht, kann man viel besser auf sich und seine (Grund-)Bedürfnisse achten.

„Der Körper ist ein in sich geschlossenes System und damit es flutscht, braucht er Bewegung. Fehlt diese und sind dadurch der Stofftransport und die allgemeine Beweglichkeit innerhalb der Eingeweide eingeschränkt, dann könnte das der Grund für diffuse Beschwerden sein, die aufgrund einer bislang fehlenden diagnostischen Greifbarkeit nicht zugeordnet werden können.“

Die Reenergize Formel – Topicus Verlag

Es ist genial, wie das Autoren-Duo es schafft, hochkomplexe physische Mechanismen so anschaulich und vereinfacht zu erklären, dass man als Leser*in gefühlt in jedem Kapitel einen Aha-Effekt hat.

Komplett werde ich dieses Sachbuch wahrscheinlich nicht nochmal lesen, aber am Ende findet sich ein Register … da werde ich bei Gelegenheit sicher nochmal das eine oder andere Thema nachschlagen.

Fakt ist, dass dieses Buch das bisher beste Sachbuch ist, das ich zum Thema „allgemeine Gesundheit“ gelesen habe.

10 von 10 Buchsternen

© Bettina Dworatzek

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s